Mittwoch, 7. September 2011

Piratenparty

Hallo,

letzte Woche haben wir endlich die langersehnte Piratenparty meiner kleinen Maus gefeiert.

Vielen Dank Kathy, für deine tollen Tipps:
http://katikreativ.blogspot.com/2010/05/piratengeburtstag-die-feier-2.html
Das war eine super Inspiration!

Sophie wollte auf jeden Fall einen Schatz suchen.

Damit das ganze spannend wird, habe ich für die Kinder Briefe von "Käptn Pit" geschrieben.

Der alte Pirat hatte vor langer Zeit mit seiner Bande einen Schatz versteckt hat. Nun, da er alt geworden war,  suchte er tapfere Nachfolger für seine damalige Bande. Er versprach den Kindern einen großen Schatz, wenn sie zeigen, dass sie genauso tapfer und geschickt sind, wie seine früheren Kumpanen.

Um das zu überprüfen schickte er den Kindern nun Briefe mit allen möglichen Aufgaben.
Manchmal hatte er in die Umschläge zusätzlich eine kleine Belohnung gepackt. So schickte er ihnen Piratenkopftücher, Augenklappen und Tattoos.

Natürlich enthielt der Brief jedes Mal eine neue Aufgabe.

Zuerst mussten sie bei uns im Garten Dosen mit Wasserbomben umwerfen.

Dann mussten sie eine fremde Piratenbande in die Flucht schlagen. Echte Piraten müssen ihren Schatz ja  schließlich auch verteidigen können... :)
Dazu hatte ich Piraten auf Papier gemalt, die Bilder ausgeschnitten, laminiert und an Wasserflaschen gebunden. Diese mussten sie  mit Wasserspritzen  umwerfen.

Dann ging es in den Wald. Die Bande musste einer Spur folgen, und noch ein paar kleine Aufgaben erledigen. Durch die kleinen Geschenke sahen sie auch immer mehr aus wie kleine Piraten.
Endlich fanden sie die Schatzkarte, die allerdings zerschnitten war.
Nach dem Zusammensetzen der Karte war der Schatz dann schnell gefunden.






In der Schatztruhe waren Papierschwerter, Lutscher und Schokoladengeld.
Außerdem verriet Käptn Pit den Kinder noch das Versteck seines Goldschatzes.






Eigentlich wollten wir das "Gold" bei uns zu Hause im Sandkasten vergraben, so dass die kleine Meute den Sand nach Gold durchsieben kann. Leider war es an dem Tag sehr nass, und wir haben das Gold nur auf und um Sophies Kletterturm verstreut.

Dann gab es auch das passende Piratenmahl.
Sophie wünschte sich eine Himbeertorte die wie eine Schatzinsel aussieht.
Dazu passend haben wir noch ein paar "Muffinsschiffchen" gebacken die um die Torte segeln.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen